IT-Notfallhilfe

Vermutlich ist jedem von uns schon einmal ein Super-Gau am Computer passiert. Nach einer kurzen, aufblitzenden Fehlermeldung bleibt der Computerbildschirm schwarz. Nichts geht mehr…Oder vielleicht haben Sie aus Versehen Dateien, die Sie dringend für Ihre Arbeit benötigen, gelöscht oder überschrieben….Laut der Aussage des Verkäufers sollte die WLAN-Einrichtung spielend einfach sein. Und so weiter. Und so weiter. Die Möglichkeit, sich über ein Computerproblem zu ärgern, sind grenzenlos…Bevor Sie jetzt Ihren PC oder Mac entnervt aus dem Fenster werfen oder in Ihrer Verzweiflung die vor Ihnen liegende Blechkiste mit all ihren komplexen Kabeln und Chips selber öffnen, atmen Sie zuerst einmal tief durch und versuchen Sie zu lächeln.

Fehler sind menschlich. Damit sich aber die Fehler nicht wiederholen bietet mocotel und sein Expertenteam eine Reihe von Notfallhilfen an.

  • In unserem IT-Ratgeber veröffentlichen wir laufend neue Lösungen für alltägliche Computerprobleme.
  • Regelmäßig veranstalten wir Kurse für das kleine wie auch das große 1x1 des PC-Wissens, damit auch Sie in Zukunft mit dem Computer auf Du und Du stehen.
  • Wer nicht auf den nächsten Schulungstermin warten will, kann auch unsere Service-Hotline anrufen. Mit unserer ersten Ferndiagnose grenzen wir das Problem ein. Wenn auch das nicht hilft, sind wir schnell bei Ihnen vor Ort oder können uns mit Ihrer Hilfe auf Ihren Computer Remote aufschalten. Als Expertennetzwerk sind wir dabei, die besten IT-Administratoren unter der Marke mocotel zu bündeln und unsere Services bundesweit anzubieten.

IT-Sicherheit

Stellen Sie sich vor, Ihr Computer ist von einem Virus, Wurm oder Trojaner infiziert und Sie merken es gar nicht. Auch wenn sich kein lachender Totenkopf auf dem Bildschirm aufpoppt, kann Ihr IT-System von einer Schadsoftware bzw. „Malware“ befallen sein. Um rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen, sollten Sie auf folgende Symptome achten:

  1. Sinkende Leistung: Ein erster Hinweis könnte gegeben sein, wenn der Computer zum Booten überdurchschnittlich lange braucht. Allerdings kann eine mangelnde Performance der IT oder häufige Systemabstürze auch andere Gründe haben, z.B. fehlerhaft installierte Software oder schlechte Konfigurationen. Solche unerwünschten aber noch harmlosen Nebenwirkungen findet man insbesondere bei schon länger im Betrieb befindlichen Windows-Systemen. Ein erster Blick in den „Task-Manager“ gibt Aufklärung, ob ein einzelnes Programm die Prozesse verlangsamt.
  2. Illegaler Datentransfer: Wenn die Festplatte zudem hörbar arbeitet, ohne dass irgendwelche Arbeitsprogramme geöffnet sind, sollten Sie stutzig werden. Überprüfen Sie in der Systemsteuerung Ihres Computers, ob gerade ein Software-Update stattfindet oder nicht. Einem möglichen illegalen Datentransfer sollten Sie nachgehen, wenn die Leuchtdioden auf dem Router ständig aufblinken, obwohl von Ihnen selber aktiv keine Rechenoperationen vorgenommen werden.
  3. Zugriffsrechte: Ein sicheres Indiz für einen Befall Ihres PC oder Mac ist gegeben, wenn sich die Arbeitsoberfläche des Computers unbeabsichtigt verändert hat. Wenn jetzt noch ein Programm direkten Zugriff auf die Firewall haben will, um damit ungehindert Daten über den Router zu verschicken, hat sich der Anfangsverdacht leider bestätigt. Ohne Gegenmaßnahmen können Folgeprobleme wie der mangelnde Zugriff auf Dateien und Laufwerke zum Super-GAU führen.
  4. Feindliche Übernahme: Die Hoffnung, es könnte sich um ein technisches Problem handeln, zerplatzt in dem Moment, wenn sich Computerprozesse verselbständigen. Der Computer wird ab dann ferngesteuert. Die Antiviren-Software wird deaktiviert. Internetseiten werden unaufgefordert nachgeladen. Daten werden wie von Geisterhand geöffnet, kopiert und versendet.

Falls Sie eine kritische Masse an Verdachtsmomenten haben, bewahren Sie zuerst einmal Ruhe. Trennen Sie dann die Verbindung zum Internet. Hat Ihre Virensoftware noch Alarm schlagen können, so notieren Sie sich den Namen der infizierten Datei. Starten Sie den Computer neu und führen Sie einen vollständigen Systemtest mit Ihrem Virenscanner durch. Sollten Sie immer noch Probleme haben oder Unterstützung z.B. bei der Wiederherstellung verloren gegangener Daten benötigen, stehen Ihnen die Experten von mocotel schnell zur Verfügung.

IT-Nachwuchs

Wer sich für Computer und Technik interessiert, den erwartet in Zukunft ein goldenes Zeitalter. Laut dem IT-Branchenverband BITKOM besteht seit vielen Jahren ein jährlicher Mangel an über 40.000 IT-Spezialisten. Neben den Software-Entwicklern besteht ein extrem hoher Bedarf an IT-Administratoren. Das sind die Experten, die am offenen Herzen einer IT-Infrastruktur operieren. Wer neben seiner Technikaffinität in der Lage ist ganzheitlich zu denken, der wird schnell auch in komplexen IT-Landschaften einen Fehler finden. Als interner Service-Dienstleister spricht man nicht nur mit dem Computer. Der persönliche Kontakt zum Kunden sorgt für die notwendige Abwechslung in diesem anspruchsvollen Beruf.

Der Königsweg in die Welt der IT- bzw. Netzwerk-Administratoren ist und bleibt eine Cisco-Ausbildung. Hierzu bietet mocotel statt grauer Theorie lebendige Mitmach-Seminare, Workshops und Crashkurse an. Ausprobieren und „learning by doing“ stehen dabei im Vordergrund. Wer einmal durch praktische Übung den Mikrokosmos seines IT-Netzwerkes verstanden hat, entdeckt garantiert in Zukunft mögliche Fehler in einem Bruchteil der vorherigen Zeit. Unsere Trainer sind entsprechend kampferprobte Cisco-Experten mit eigener Zertifizierung, die Sie in alle Geheimnisse der Netzwerkwelt einweihen.

Natürlich kommt auch das Grundlagenwissen nicht zu kurz. Dies gilt insbesondere für alle diejenigen, die es ganz genau wissen wollen. Unser Kleingruppenkonzept mit maximal 6 Teilnehmern pro Veranstaltung läßt genügend Raum für die Beantwortung individueller Fragen und das Lösen von Spezialproblemen. Darüber hinaus erfahren Sie bei mocotel die informellen Erfolgsfaktoren für die korrekte Beantwortung der Cisco-Prüfungsaufgaben. Da wir von unserer Methodik überzeugt sind übernehmen wir für unsere Seminarteilnehmer die dazugehörigen Prüfungskosten.

Schauen Sie doch einfach mal auf unserer Website unter den Menuepunkt „IT-Schulungen“ oder vereinbaren Sie mit uns telefonisch eine kostenfreie Ausbildungsberatung!